Homöopathie

Klassische Homöopathie

  • Die Homöopathie ist definiert als Regulationstherapie, bei der die körpereigenen Selbstheilungskräfte aktiviert werden.

  • Ihr Ziel ist Steuerung der körpereigenen Regulation mit Hilfe einer Arznei, die jedem einzelnen Kranken in seiner personalen Reaktionsweise entspricht. (Definition aus dem Lehrbuch der Homöopathie, G. Köhler)

Die Klassische Homöopathie geht auf Samuel Hahnemann zurück, der Arzt und Chirurg war und von 1755 bis 1843 gelebt hat.
Hahnemann stiess durch Übersetzung eines Pharmakologie-Buches auf die Behauptung, dass Chinarinde Wechselfieber heile, was ihn zu weiteren Untersuchungen darüber ab 1790 veranlasste. Aus seiner Forschungsarbeit zog er den Schluss, dass eine Substanz, die bei einem Gesunden vorübergehend einen "Krankheitszustand" hervorrufen kann, einen ähnlichen, echten Krankheitszustand heilen kann (Ähnlichkeitsgesetz: Similia similibus curantur - Ähnliches wird durch Ähnliches geheilt). Diese Gesetzmässigkeit ist der Grundsatz der Homöopathie. Einsatz findet sie bei einer Vielzahl von Frauenleiden, wie z. B. Wechseljahrbeschwerden, Zyklusstörungen, prämenstruelles Syndrom.

"Des Arztes höchster und einziger Beruf ist, kranke Menschen gesund zu machen, was man heilen nennt."

(Samuel Hahnemann § 1 im Organon der Heilkunst)

Praxis Öffnungszeiten

Montag - Freitag: 
8:00 - 12:00 Uhr
14:00 - 18:00 Uhr
ausser Donnerstagnachmittag
Samstag:
8:00 - 12:00 Uhr (nur nach Vereinbarung)
 

An diesen Samstagen 2018 bleibt die Praxis geschlossen:

10.02.2018, 17.02.2018, 24.02.2018, 31.03.2018, 14.4.2018,
21.04.2018, 19.05.2018, 23.06.2018, 14.07.2018, 28.07.2018,
15.09.2018, 06.10.2018, 13.10.2018, 03.11.2018, 01.12.2018,
22.12.2018
An den restlichen Samstagen sind wir für Sie da. 
 

Bitte beachten Sie:

Unsere Praxis bleibt von
Sa, 06.10.18 bis Sa, 13.10.18
wegen Fortbildung geschlossen.
Wir sind ab Mo, 15.10.18
wieder für Sie da.

 

 

Praxis für Craniosacrale Therapie - Andreas Tylla

Es gelten die gleichen Öffnungszeiten